Bilanz: „Wir haben grundsolide Finanzen im Konzern Stadt sichergestellt!“

Foto: pixabay.com

Grundsolide Finanzen ohne Risikogeschäfte sind die notwendige Basis für jedes kommunale Handeln. Nach Übernahme der Stadtfinanzen in der Haushaltssicherung mit jahrelangen millionenhohen Defiziten in der Vergangenheit, ist es uns gelungen, die Stadtfinanzen zu ordnen, um den in vielen Bereichen bestehenden Investitionsstau anzugehen!

Durch die Einrichtung des steuerlichen Querverbunds und geordneten Finanzen mit wachsenden Gewerbesteuereinnahmen hatten wir vier ausgeglichene Haushalte in Folge und haben unsere Finanzhoheit zurück erlangt. Städtische Leistungen konnten beibehalten oder erweitert werden.

Die bislang seit 2015 getätigten Investitionen in Höhe von 46 Mio. Euro sind ein guter Anfang, reichen aber bei weitem nicht aus. Trotz der genannten Investitionen konnten die bestehenden Kredite um über 8 Mio. Euro abgebaut und der Zinsaufwand p.a aktuell um über 600.000 Euro gesenkt werden.

Erwirtschaftete Haushaltsüberschüsse haben wir auf die hohe Kante gelegt, um auch in schlechteren Zeiten handlungsfähig zu bleiben und keine Einschränkungen bei den Leistungen für die Bürgerinnen und Bürger vornehmen zu müssen.

Durch eine engere Verzahnung von Stadt und Stadtwerken sowie Stadt und Staatsbad können Vorhaben in der Zukunft schneller und zielsicherer umgesetzt werden.